Die Lieblingstasse

Ehrlich Jungs! Jeder hat doch eine Lieblingstasse!

lieblingstasse

Und das ist ganz sicher nicht das schönste und unversehrteste Schlürfporzellan im Schrank. Nicht nur Autos und Frauen brauchen Charakter – auch das tägliche Trinkgefäß ist erst dann richtig „meins“, wenn es Patina angesetzt hat.

ANZEIGEN

Geschunden vom täglichen Waschgang in der Spülmaschine, innerlich zerfressen von Cola, Tee, Kaffee, Energydrinks … und bestimmt auch von dem einen oder anderen Rotwein steht sie vor Euch, meine Lieblingstasse.

Sehenswerte Bloggertassen

Stefan von Hirnrinde hatte nach den Lieblingstassen der Blogger gefragt. Julia, Nicole, Jan, Heike, Steffen, Michael, Conny und Christoph haben ihre Lieblingstassen schon ins Rampenlicht gezerrt. Fotokasten hat gleich das ganze Team nebst Lieblingstassen vor die Kamera gezerrt. Sehenswert.

Bei Teetrinker Thomas gibt es keine Kaffeetasse, sondern eine schicke Teeschale. PR-Berater Nicolas zeigt seine Zeit-Tasse. Dazu gibt es auch die Story. Soviel sei verraten: Das Zeit-Abo ist inzwischen gekündigt und ein Interview war schuld.

Julia hat ein sehr cooles Foto ihrer Lieblingstasse gemacht. Wer genau hinschau, sieht dass die Sonne einen Smilie auf die Tasse zaubert. Karonline hat eine ziemlich schicke Ruhrpott-Tasse mit Technologie-Flair.

Bei Mike Schnoor gibt es neben der „autoritären“ Lieblingstasse gleich ein ganzes Zahlgewitter zu den Trinkvorlieben der Deutschen.

Gerhard Schröder – nein nicht das Gazprom-Maskottchen – stellt neben seiner Lieblingstasse (Bing Bang, High Five!) auch noch sein mobiles Setup vor.

Jens vom Pottblog hat – das war ein bisschen voraussehbar – eine wunderschöne schwarz-gelbe BVB-Tasse. Die ist in letzter Zeit aber ein bisschen eifersüchtig. Auf einen Apfel.

Eva hat ganz bewusst keine Lieblingstasse und die Geschichte dahinter erzählt sie in ihrem Beitrag.

Lars hat keine Tasse, sondern ein Pöttchen. Sein Beitrag glänzt mit amüsanten Wortspielen.

Anton von Techsmith hat ein Zwillingspärchen seiner Lieblingstasse. Warum er das Ding so schätzt, erklärt er in seinem Beitrag. Da spielen so praktische Erwägungen wie der Weg vom Büro zu Kaffeemaschine und die Überflutungsgefahr auf dem Schreibtisch eine Rolle.

Steffens Tasse ist wirklich kein Unikat – aber es erinnert ihn an eine tolle Reise. Ein nachvollziehbarer Grund für eine echte Tassenliebe!

Steffi kann sich nicht entscheiden – das passiert bestimmt auch Männern, ganz bestimmt – und präsentiert deshalb eine kleine Legion Schlürfporzellan.

Businesslady Ute hat eine Hello Kitty Tasse. Ich glaube, das ist der wahre Grund, warum Frauen nicht in den Führungsetagen landen 😉

Dass der goldige Thomas so ein Konformist ist und eine STARBUCKS! Tasse hat, wundert mich jetzt auch. Irgendwie

ANZEIGEN
Kommentare
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...

Weitere Artikel zum Thema:
Kommentare:
Diskutieren, Fragen & Erfahrungsaustausch:
Zu diesem Beitrag gibt es erst 2 Kommentare. Schreib uns Deine Meinung!

« Fingerkribbeln – Was steckt wirklich hinter kribbelnden Fingern?
» Benzin sparen – Die besten Tipps zum Spritsparen

Trackback-URL:

Pin It on Pinterest

Shares
Share This